Nach nun doch sehr langer Zeit, haben wir endlich wieder einmal die Gelegenheit in Tschechien wandern zu gehen. Die Vorfreude auf das Mittagessen war schon seit Tagen sehr groß, wie habe ich doch das Gulasch bei den Tschechen vermisst.

Kurz nach acht ließ ich mich von einem bereits fast vollen Auto abholen und so ging es los Richtung Hinterhermsdorf. Also liefen wir kurz nach neun los, um heute einmal dem Felsenpfad Khaa auf die Spur zu gehen.

Der Felsenpfad Khaa ist ein Weg mit einigen Stufen, Treppen und einzelnen Leitern. Insgesamt nicht übertrieben anspruchsvoll, aber sehr schön und die vielen Blaubeer-Büschen gerade bei diesen hohen Temperaturen sehr willkommen. Zu bestaunen gab es auch vereinzelte Schnitzereien, die dem Weg entlang aufgestellt waren.

Nach dem Felsenpfad folgten wir dem Weg weiter bis Daubitz, wo auf uns das Mittagessen wartete. Nach 4 Monaten Abstinenz, gab es endlich mal wieder ein richtig leckeres Gulasch aus der tschechischen Küche. Dazu ein alkoholfreies Radler machte die Mittagspause perfekt.

Ich nutzte die Pause ebenfalls, um gleich einmal meine Schuhe zu wechsel, von den leichten Wanderschuhe auf Barfußschuhe. Nachdem ich letzte Woche erfolgreich 4 km darin gelaufen bin, wollte ich heute die Strecke etwas erweitern, um meine Füße mehr daran zu gewöhnen. Da ich nach dem ersten Versuch leichte Schmerzen, vermutlich durch Überbelastung, im Sprunggelenk spürte, war ich dieses Mal etwas mehr vorbereitet und habe Bandagen zur Unterstützung getragen. Irgendwann soll es auch ohne gehen, aber man muss ja auch nicht gleich von Anfang an auf volles Risiko gehen.

Weiter entlang dem Fahrradweg 3031 folgten wir diesem bis zur nächsten blauen Markierung, um dort rechts abzubiegen. Über die Niedermühle / Obere Schleuse beendeten wir unsere Wanderung wieder auf der deutschen Seite wo wir den Tag bei einem leckeren Becher Eis abschlossen.

Mittlerweile bin ich seit 13 Tagen rauchfrei und konnte auch heute schon wieder eine Entwicklung spüren. Mit einem maximalen Herzschlag von 157 bpm bin ich komplett unter 160 bpm geblieben und fühlte mich auch auf der gesamten Wanderung besser. Auch wenn es noch ein langer Weg sein wird, ist es auf jeden Fall der eine in die richtige Richtung.

Gesamtstrecke: 25970 m
Maximale Höhe: 453 m
Minimale Höhe: 283 m
Gesamtanstieg: 1107 m
Gesamtzeit: 07:27:55

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte akzeptiere die Datenschutzbedingungen.